DAS ECHTE LABKRAUT


Galium verum auch gelbes Waldstroh genannt, kommt nicht so häufig wie das Weiße Labkraut vor.

Über seine Wirkung gibt es keine wissenschaftlichen Studien. In der Volksheilkunde wird es bei Nieren,- und Blasenerkrankungen eingesetzt. In der äußeren Anwendung unterstützt es die Wundheilung.


Erntezeit ist, wenn es in voller Blüte steht. Es enthält ein Lab Enzym, dass die Milch zur Gerinnung bringt und wurde früher zur Käseherstellung verwendet.


Einen Teil habe ich getrocknet, einen Teil zu Frischkäse verarbeitet und den letzten Teil für eine pflanzliche Gestaltung verwendet.

Der Strauß sieht wie ein kleines, gelbes Wölkchen aus, findet ihr nicht? Auch monochrom ist er bezaubernd...




AKTUELLER POSTS

LETZTE POSTS