1667572760044_gruen.jpg

BÄRLAUCH FOREVER!


BÄRLAUCH FOREVER!


Er ist wieder da! Und wer liebt ihn nicht? Der Bärlauch, einer der ersten Frühlingsboten. Vor meiner Haustüre ist er in rauen Mengen vorzufinden und diese Woche wurden fleißig die ersten, zarten Blätter geerntet.


Als kostbares Wildgemüse bietet er eine Vielzahl an Möglichkeiten verarbeitet zu werden. Für euch habe ich heute ein klassisches Waffelrezept und weil ich ein Augentierchen bin, müssen es Blumen sein. Ein Rote Rübe – Kren Dip hat sich hinzugesellt und im Nu war alles weg.


Rezept findet ihr bei mir auf meiner Homepage im Blog. Ich wünsche gutes Gelingen und ein erholsames Wochenende!


Bitte sammelt nur, was ihr zu 100 % korrekt bestimmen könnt, es gibt extrem giftige Doppelgänger.


BÄRLAUCH WAFFELN

50 g Bärlauch

150 g Dinkelmehl

1 Ei

250 ml Wasser/Milch/Hafermilch

Salz

Alternativ etwas Parmesan


Das Wasser/Milch/Hafermilch mit dem vorab geschnittenen Bärlauch gut durchmixen. Alle weiteren Zutaten mit der Flüssigkeit zu einem glatten Teig verrühren. Bei Bedarf noch Mehl hinzufügen damit der Teig für das Waffeleisen nicht zu flüssig wird.


Gerne kann auch jedes Waffelrezept umfunktioniert werden. Anstatt nur der üblichen Flüssigkeit diese mit Bärlauch gut durchmixen und verwenden. Im Anschluss im Waffeleisen backen.

Ich habe dem Rezept noch ein wenig Parmesan beigemengt.


ROTE RÜBE KREN DIP

1 vor gegarte Rote Rübe mit etwas frischen Kren, 1 Becher Rahm und einen halben Becher Naturjoghurt vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.